Jahresrückblick 2011


Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu – Zeit für einen Rückblick. Wie jedes Jahr 😉

Ich sagte für 2011 das „Jahr der Erfahrungen“ voraus und oh, es hat gepasst. Es war ein sehr volles und häufig auch anstrengendes Jahr, in dem viele Dinge geschehen sind. Viele Dinge haben einen Neuanfang erfahren, einiges auch einen Abschluss, manches vielleicht sogar einen endgültigen. Es war nicht nur ein Jahr der Arbeit, das mir gleich zweimal eine neue Arbeitsstelle beschert hat, sondern auch ein Jahr der Hochzeiten –  gleich vier habe ich dieses Jahr mitfeiern dürfen. Es war ein Jahr der vielen Erfahrungen, soviel steht fest.

Berufswechsel und neue Aufgaben und einige sehr ätzende Faktoren machten den Großteil des Jahres sehr anstrengend, doch neben all den Neuanfängen und Erfahrungen, neben den Hochzeiten in Juli, August, September und November, neben viel Gewusel und zu kurzen Tagen, neben den vielen, tiefsinnigen Gesprächen und Feiern und Lesen und Lieben und Ums-Lagerfeuer-Sitzen, neben dem Suchen und Finden von Arbeit, neben dem Stress und Überstunden, neben Weiterbildung und Lernen, neben dem Erlöschen alter Freundschaften und dem Festigen von neuen, neben all dem habe ich es trotzdem geschafft, zwischendurch zur Ruhe zu kommen, so dass mir eine sehr gute Freundin Ende des Jahres sagte, dass ich voller Kraft sei. Ein wunderbarer Satz, um das Jahr zuende zu bringen, oder? 🙂

Und was ist für 2012 geplant? Wer weiß…? 😉 Ich glaube, viel Unerwartetes wird auf uns zukommen, viele Momente, bei denen wir mit uns selbst ehrlich sein müssen und bei denen wir unseren Prinzipien, unseren Grundsätzen und dem, was wir wirklich wollen, kritisch und offen gegenübertreten müssen. 2012 wird von vielen als das Jahr der Veränderung prophezeit, einige sagen gar, es sei das letzte Jahr überhaupt. Doch ob uns nun Veränderungen, die einen Weltuntergang bringen, bevorstehen (was ich wahrlich nicht glaube) oder Veränderungen, die einen gesellschaftlichen und/oder spirituellen Wandel bringen – ich bin mir sehr sicher, dass das Jahr vor allem eines bringt: die Begegnung mit uns selbst. Deshalb sage ich das

Jahr des Selbst

voraus. Ich bin gespannt, was es alles bringt 😉

3 Kommentare bei „Jahresrückblick 2011“

  1. […] sagte für letztes Jahr das “Jahr des Selbst” voraus, dass wir ehrlich mit uns selbst sein müssen und dem, was wir sind, kritisch und […]

  2. […] Prophezeihungen: 2013 – das Jahr der Tiefe. 2012 – das Jahr des Selbst (Rückblick). 2011 – das Jahr der Erfahrungen (Rückblick). 2010 – das Jahr der […]

  3. […] Taten. 2014 – das Jahr der Suche. 2013 – das Jahr der Tiefe. 2012 – das Jahr des Selbst. 2011 – das Jahr der Erfahrungen. 2010 – das Jahr der Anfänge. 2009 – das Jahr der Erkenntnis. 2008 – das Jahr der […]

Schreibe einen Kommentar