Loving Sunday #33

wp-1473189303721.jpg

Die letzten zwei Wochen gingen wie im Flug vorbei und ich kann kaum glauben, dass mein großer Urlaub jetzt vorbei ist und morgen wieder der Arbeitsalltag beginnt. Nach unseren großartigen Tagen in Hamburg kam so viel – Kindergartenstart, Hochzeit, viel draußen, Spontanbesuche, geplatzten Autoreifen, tolles Wetter, Action, Konzert – dass ich kaum Zeit oder keine Muße zum Schreiben hatte. Aber jetzt. Bevor ich völlig aus der Übung komme 😉

Was ich diese Wochen lernte

Oh dear. Einiges. Zum Beispiel, wieviel es hilft, zu verstehen, warum Kinder manchmal ticken wie sie ticken. Warum sie zwischendurch ihre Ausraster haben, warum ihre „NEIN!“-Brüllerei. Wir stecken mitten in der Autonomiephase der Kinder und der Lernphase der Eltern: die Jungs müssen und wollen sich behaupten und finden es ganz und gar kacke, wenn wir nicht wollen wie sie wollen und wir Eltern (oder zumindest ich) lernen, sie einfach mal machen zu lassen und bis 5 zu zählen, bevor wir grantig werden. Es hat mir total geholfen, zu wissen, dass oft Wutausbrüche und sinnentleertes Kontern Stressabbau für Kinder ist. Haben sie sich den ganzen Tag über gut benommen und waren extremen Eindrücken ausgesetzt (wie jetzt im Kindergarten), ist es kein Wunder, dass sie dann irgendwann ihre „ICH KANN NICHT MEHR“-Momente kriegen und diese dann in der gewohnten, behüteten Umgebung, ergo bei uns zuhause. Und da sie im Kindergarten auch von jetzt auf gleich keinen Mittagschlaf mehr machen können, ist das natürlich zusätzlicher Stress. Wer nachlesen möchte: mir haben diese Artikel sehr geholfen:

Wenn das Kind aggressiv wird

Trotzphase – der Umgang mit Wutanfällen in der Autonomiephase

NEIN! Die Logikfalle. Autonomiephase Revisited.

wp-1473584168980.jpg

Was ich diese Wochen liebte

  • Spontanbesuch bei meinem Bruder zu seinem Geburtstag. Kurz und knackig und echt schön – mit einem bis jetzt ungeschlagenen Ausschlafrekord der Jungs! Bis 8:20Uhr!!!! Auch wenn er mit einem geplatzten Autoreifen auf der Autobahn endete – zum Glück ist nichts passiert. Und für die Jungs war es ein großartiges Abenteuer: mit Polizei (die den Verkehr regelte und Gaffer rauszog) und auf der Autobahn hinter der Leitplanke stehen und Abschleppwagen. Sie haben sich vorbildlich benommen und waren einfach zuckersüß die ganze Zeit.
  • Der Kindergartenstart lief super. Die beiden sind seit Tag 2 allein und den ganzen Tag dort und finden es großartig. Jedes Mal, wenn ich sie hole, wollen sie noch bleiben und Heldenmini meinte sogar letzten Freitag: „Ich vermiss den Kindergarten.“ Sie fühlen sich offensichtlich wohl und auch wenn ich so ein, zwei Punkte habe, bei denen ich es mir wünschen würde, dass es etwas anders läuft, tut es ihnen offensichtlich gut. Gerade der Austausch mit den anderen, größeren Kindern und der diverse Input.

wp-1473584133850.jpg

  • Die Hochzeit von sehr guten Freunden mit der ganzen Vorbereitung ♥ Ich habe gemeinsam mit einigen anderen das Schmücken der Kirche übernommen und während der Trauung Nine Million Bicycles von Katie Melua gesungen, begleitet von zwei Freunden auf der Gitarre: Tatsächlich habe ich es geschafft, die Braut damit spontan zum Weinen (vor Freude) zu bringen. So schön!! Und auch die restliche Feier war ein Traum. Ein wunderschöner Hof mit wunderschönem Garten. Wir sahen alle großartig aus und konnten dem Brautpaar mit einem kleinen Spiel unser Freundeskreisgeschenk überreichen. Ein voll und ganz gelungener Tag.
  • SWTOR. Überraschenderweise hat mich das MMO jetzt doch noch gepackt. Danke an Anna für’s Überzeugen, dass ich es nochmal versuche! 😉
  • Der Sommer hat im August nochmal richtig zugelangt und wir haben seit ein paar Wochen jetzt richtig traumhaftes, warmes Wetter. Und auch wenn sich die Bäume langsam Richtung Herbst aufmachen, genieße ich die schönen Tage derzeit noch sehr und die vielen Spielplatzbesuche, Spaziergänge und milden Nächte.

wp-1473584027750.jpg

  • Die h-Moll-Messe von Bach. ♥ Wir haben mit dem Bachchor Marburg dieses Jahr unser 50jähriges Jubiläum und hatten gestern unser Jubiläumskonzert mit meiner Lieblingsherzensmesse. Passend dazu (not) schleppte ich mit schon die halbe Woche mit Husten herum und dopte mich über den Tag gestern mit GeloRevoice und Tee. Das Konzert ging überraschend gut und wie so oft funktionierte Singen besser als Sprechen, aber leider hat es mich dann doch danach soweit umgeworfen, dass ich heute früh nicht mehr nur mit Husten, sondern auch mit Halsschmerzen erwachte und das zweite Konzert heute deshalb nicht mehr mitsingen kann. Sehr, sehr schade 🙁 Aber immerhin eines von zweien hat geklappt und wieder einmal wurde ich darin bestätigt, wie wunderschön diese Messe ist. Und ich bin weiterhin sehr, sehr froh, dass ich letztes Jahr wieder mit dem Chorsingen begonnen habe.
wp-1473584001982.jpg
Na, wer findet mich?

Und wie war eure Woche? 🙂

One Reply to “Loving Sunday #33”

  1. […] Julie gibts auch schöne Momente der […]

Schreibe einen Kommentar