Mein Wochenende in Bildern – 4. & 5. März 2017

Ein bebildertes Wochenende mal wieder! Wobei es primär Fotos vom Sonntag sind, zugegebenermaßen… das kommt davon, wenn es einem erst Samstagabend wirklich bewusst einfällt. Mehr gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Unser Wochenende war sehr schön und voll.

Am Samstag gab es Besuch von meiner Schwester und ihrem Freund, mit ausgiebigem, leckerem Brunch und ausgedehntem Waldspaziergang mit Endstation Spielplatz.

img-20170304-wa0002.jpg

Zwischendurch mussten wir viel Halt machen, weil Stöcke gesucht und gefunden und verworfen und neu gesucht werden mussten oder weil Schneeglöckchen gestreichelt werden mussten. Während die Kinder durch den Wald und nachher den Spielplatz toben, haben wir Zeit, viel zu quatschen. Ich werde Ende April/Anfang Mai Tante und es ist ihr erstes Kind, da gibt es natürlich einiges auszutauschen.

Außerdem konnten wir ihnen unseren alten Wickeltisch und unsere phantastischen Nonomo-Wiegen vermachen. Zuckersüß die Jungs, die mit wahnsinnig viel Begeisterung den Babybauch streichelten und begutachten. Und natürlich bekommen sie seitdem auch dauernd Babies 😉

Scenery-10-1170x690

Abends fielen ausgepowerte Jungs ins Bett und ich konnte ein wenig Zeit mit Dragon Age Inquisition verbringen. Wheee!!

Sonntag waren wir bei meiner Schwiegermutter. Leander und seine Geschwister zogen sich für ein lange geplantes Gespräch zurück und ich schnappe mir die Zwillinge und ihre Cousine und spaziere zum Spielplatz.

img_20170305_120057_645.jpg

Mindestens genauso viel Zeit wie auf dem Klettergerüst wird natürlich im Gebüsch und auf Steinen verbracht – ich nicke wissend zu Susanne rüber, die genau darüber auch in ihrem Wochenendbericht schreibt. 😉

img_20170305_115953_289.jpg

Frühlingsstürmisches Selfie zwischendurch. Der Besuch auf dem Spielplatz fällt etwas kürzer aus als gedacht, denn der Wind ist echt kalt und bringt dann relativ fix auch einen unangenehmen Fizzelregen mit. Zum Glück gibt es bei Omi genug andere Dinge, mit denen man sich beschäftigen kann. Drachenmalen zum Beispiel.

20170306_105218.jpg

Es gibt Gemüsesuppe und Eis und Ernie und Bert und Vorlesen und Kuchen und viele tolle Dinge mehr. Und als ein minifizzelkleines Aua entdeckt wird, hat Omi sogar noch viel bessere Dinge als ein schnödes Pflaster, sodass es zur Maximalversorgung kommt.

img_-3y2l0l.jpg

Während sich die Kinder von Omi vorlesen lassen, schaffe ich es tatsächlich, ein bisschen was zu tun – ich update mein Bulletjournal und fange zumindest mit einer Szene an, wenngleich ich nicht so weit komme wie gehofft.

img_20170305_142440_938.jpg

Aber Kaffee gibt es 😉

Auf dem Rückweg schläft uns das eine Kind im Auto kurz weg und das andere klagt über Bauchschmerzen, ergo ist das Ankommen daheim etwas turbulent und anstrengend und mit Tränen verbunden. Aber die versprochenen Kringelpommes, die wir auf dem Fußboden picknicken, biegen alles wieder gerade und die Tränen sind schnell getrocknet. Heute geht es früh ins Bett für die Jungs und sowohl Leander als auch ich haben noch ein bisschen Zockzeit. Yay! Und damit ist das Wochenende dann viel zu schnell vorbei.

Schreibe einen Kommentar