Loving Sunday #55

Loving Sunday. Pfft. Ich sollte mir einen anderen Titel überlegen. Irgendwie kommen meine Wochenrückblicke immer seltener tatsächlich am Sonntag *hust*

Aber die Zeit vergeht im Moment auch wie im Flug. ZACK! ist die Woche schon wieder vorbei. Eine kalte, aber immerhin sonnige Woche – größtenteils. Kalt genug, dass ich meine Pflanzen wieder vom Balkon reingeholt habe, damit sie mir nicht erfrieren, sonnig genug, um einiges an Licht zu tanken. Yay!

Ich vertrat diese Woche meine Kollegin, die ihren wohlverdienten Urlaub genoss und hatte ordentlich was zu tun, sodass ich kaum was von dem, was ich mir vorgenommen hatte, auch schaffte. Deshalb gibt es von unter der Woche auch wenig zu berichten – Alltag as usual quasi.

IMG_20170423_113342_390

Am Wochenende passierte dafür dann umso mehr. Auf den Samstag fiel sowohl mein Geburtstag als auch der Science March als auch Earth Day – und er begann mit einer wundervollen Überraschung.

Leander legte mir morgens mein Geschenk neben das Kopfkissen, stellte einen Kaffee bereit, legte das Handy daneben und einen Zettel mit einem Pfeil aufs Handy “ Welch wundervolle Überraschung! Witzigerweise hatte ich schon zu Beginn der Schwangerschaft, als meine Schwester erzählte, dass der Geburtstermin Ende April/Anfang Mai läge, gesagt, dass das dann mein Geburtstagsgeschenk wird – und ich behielt recht ^_^ Allen geht es gut und er ist ein gesunder, wunderhübscher kleiner Kerl. (Wie winzig Neugeborene sind!!!)

IMG_20170422_130119_164
Ja, meine Haarspitzen sind endlich wieder grün!

Obwohl ich an einem Samstag Geburtstag hatte, entschied ich mich dagegen, an dem Tag zu feiern, denn ich wollte unbedingt am Science March teilnehmen, nachdem ich den Women’s March verpasst hatte. Deshalb fuhren Stina und ich gemeinsam nach Frankfurt. Nachdem wir die (wirklich guten) Eröffnungsreden gehört hatten und die eigentliche Demo losging, verabschiedete ich mich, um meine Schwester im Krankenhaus besuchen zu gehen – das lag nämlich praktischerweise in unmittelbarer Nähe. Nach einer knappen Stunde stieß ich dann wieder zur Demo, wir hörten die Abschlussreden und gönnten uns noch einen bombastischen Burger, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten – gerade rechtzeitig, dass uns die Eintrachtfans erspart blieben, die wir auf dem Hinweg ertragen mussten.

Gestern feierten wir dann meinen Geburtstag mit Freunden und UNMENGEN an Kuchen. Zum Glück hatten wir noch zusätzlich ein Chili sin Carne vorbereitet, das kam uns dann zum Abendessen zugute. Eigentlich hatte ich mir selbst auch einen Kuchen backen wollen, aber nachdem ungefähr alle, die zugesagt hatten, etwas Gebackenes mitbrachten, ersparte ich mir das Backen und machte statt dessen ein schnelles Himbeertiramisu.


Man nehme:

  • etwas Orangensaft
  • Löffelbiscuits
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Naturjoghurt
  • 2 Pkch Vanillezucker
  • 300g (tiefgefrorene) Himbeeren
  • Schokoraspel

Den Joghurt mit der Mascarpone vermischen, dazu den Vanillezucker und ggf. einen Schucker Milch geben. Die Löffelbiscuits in Orangensaft wälzen und in der Schüssel als unterste Schicht verwenden. Wenn man Lust hat, kann man noch eine zweite Schicht Löffelbiscuits machen – wichtig ist die Abwechslung Biscuits/Mascarponecreme. Auf die letzte Schicht Mascarponecreme die Himbeeren geben, dann noch eine dünne Schicht Creme. Ganz oben die Schokoraspeln. Kaltstellen. Essen. Lecker.


IMG_20170423_120719_541

Da die Jungs morgens den totalen Rappel hatten und wie irre durch die Wohnung tobten, schnappte ich sie mir gegen Mittag kurzerhand und ging mit ihnen noch eine gute Stunde raus und in den Wald. Zu Beginn kam ich mir zugebenermaßen etwas verarscht vor, denn…

Es löste sich dann aber doch noch und sie tobten und kletterten und rannten auch im Wald gut umher 😉 Inzwischen ist Besuch mit den Jungs auch echt unproblematisch. Sie freuen sich über jeden, der kommt und machen sofort Quatsch – und irgendwann verzogen sie sich dann und spielten viel und intensiv Duplo. Wir haben letztens Lego City auf Netflix entdeckt und ich bin beeindruckt, wie sehr sie das für ihr Spiel inspiriert. Bestimmt zwei oder drei Stunden lang waren sie vollkommen in ihr Duplospiel und -bauen vertieft, stellten Geschichten nach und erweiterten sie.

Und nun auf in die nächste Woche. Ich hab viel vor. Tschakka 😀

Wie war eure Woche?

3 Replies to “Loving Sunday #55”

  1. Omnom, das Tiramisu klingt unglaublich lecker. Wenn ich für den Geburtstag nächstes Wochenende nicht schon was zum Mitbringen hätte, wär der sicher eine Option.

    Obwohl die letzte Woche wieder sehr anstrengend war, gab es ein paar schöne Erlebnisse. Wir waren am Freitag bei einem Pirate Metal Konzert. Hauptsächlich wegen einer der Vorbands (Storm Seeker, sehr zu empfehlen http://www.storm-seeker.com). Auch wenn die anderen Bands nicht so übermäßig überzeugend waren, war es doch ein spaßiger Abend. Am Samstag habe ich endlich das Innenleben für den Sitzsack fertig genäht und nun die Perlen für die Füllung bestellt. Der Bezug ist zumindest schon zusammen gesteckt und wird dann hoffentlich bald folgen. Und Chor am Sonntag war auch wieder lustig. Haben ein neues Video für Facebook aufgenommen und mussten sehr an uns halten, nicht zu lachen.

  2. Nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag! *umärmel*

    1. Daaanke!! 🙂

Schreibe einen Kommentar