Loving Sunday #60

Es folgen random Herbstdinge. Ye have been warned 😉

Was fĂŒr ein Herbst. Goldener Oktober, Wind, Sonne, kĂŒhl (dann wieder warm, aber hey, who’s complaining), Introspektive, Kerzen, Kuschel, viel, viel warme GetrĂ€nke und die ersten Lebkuchen. Und KĂŒrbis. Hab ich KĂŒrbis erwĂ€hnt?

KĂŒrbis als Suppe, als Curry, als Dekoration. Das Einzige, was noch fehlt, ist Pumpkin Pie, aber der kommt sowas von noch. Angesichts dessen, dass ich das frĂŒher nie mochte, bin ich beeindruckend verliebt in dieses GemĂŒse und dankenswerterweise geht es dem Rest der Familie auch so. Nur mit Pumpkin Pie kann ich alle drei nicht so recht locken, aber das wird mich nicht abhalten 😉

Heute war das Wetter ausnehmend schön. StĂŒrmisch, aber fast ausschließlich sonnig, so dass ich mich nachmittags aufraffte und den seit drei Jahren im Haus existenten, aber noch nie benutzten Drachen sowie die Jungs einpackte und losfuhr. Wir waren nicht die Einzigen, die diese Idee hatten, aber die Einzigen, die keinen Lenkdrachen hatten. Aber ich muss sagen, das störte nicht, ganz im Gegenteil – ich fand unseren Drachen den schönsten am Himmel, besonders nachdem wir den Flatterschwanz noch drangemacht hatten. Die Jungs fanden es auch großartig, wollten beide immer den Drachen festhalten und waren begeistert von den anderen Drachensteigern (Drachensteigenlassern?).

Allerdings war der Wind auch ganz schön kĂŒhl und wir ordentlich durchgefroren, als wir wieder heimkamen. Die Jungs wurden erstmal in die Badewanne gesteckt und ich kuschelte mich mit Körnerkissen und Tee ein. Und nĂ€chste Woche habe ich Urlaub. Eine vage Lust, eine Samhain-/Halloweenparty zu machen, ĂŒberkommt mich. Mal schauen.

Und ihr so?

2 Kommentare bei „Loving Sunday #60“

  1. Das heißt DrachenbĂ€ndiger. 😀 😉

  2. [
] merkte ich, wie mich eine Einmummel-GemĂŒtlichkeitsstimmung ergriff. Wir waren zwar viel draußen, inklusive endlich mal Drachensteigenlassen!, aber ich spĂŒrte (und spĂŒre immer noch) eine deutliche Einkehr nach innen. Ich gab dem nach mit [
]

Schreibe einen Kommentar